Das Jahr 2017 ist noch so frisch – da lohnt es sich doch noch, einen Blick auf die Trends 2017 in den Social Media Kanälen zu werfen.

Video Hype

Kaum überraschend wird der Video Hype nach wie vor bestehen bleiben, sprich Facebook setzt auch weiterhin auf Videos und wird dort ordentlich investieren. 360 Grad Videos und Live-Übertragungen werden uns also auch 2017 begleiten.

Außerdem möchte Facebook „ins Fernsehen“ und soll sich künftig mit Apple TV und Chromecast verbinden, sodass Videos auf dem TV abgespielt und gleichzeitig kommentiert und bewertet werden können. Gleiches plant übrigens auch Twitter – hier wird angestrebt, Live Events auf den TV zu übertragen.

Das hat Facebook mit seinem Live Broadcasting übrigens auch weiterhin vor… steht sogar schon in Verhandlungen mit großen Publishern…

Die Macht des bewegten Bildes

Ganz klar – Snapchat hat innerhalb kurzer Zeit einen enormen Zulauf erhalten. Auch 2017 wird damit nicht Schluss sein – allerdings wird Snapchat mittlerweile von Mark Zuckerberg verfolgt, der sogar die größeren Filterfunktionen anbietet. Mal sehen, ob Snapchats Schnelligkeit auch weiterhin hilft, Facebook die Stirn zu bieten.

Virtual Reality

Es scheint fast wie eine Besessenheit: seit Jahren hört man stetig von „Virtual Reality“, doch so richtig in der Realität angekommen ist es bis heute noch nicht. Will man 2017 in sie eintauchen, so kostet einen das Equipment einen 4stelligen Betrag und so ganz das Wahre wird es dennoch nicht sein. Doch die Macher geben nicht auf und entwickeln auch 2017 weiter. Da sind wir doch einmal gespannt…

Direkte Kommunikation zwischen Usern und Unternehmen

Facebook möchte, dass Direkt-Nachrichten zwischen Usern und Unternehmen auch über die eigene Plattform laufen und wird dort 2017 weiter dran entwickeln. Für Marketer könnte das 2017 also richtig interessant werden.

E-Commerce auch auf Instagram

Auch Instagram möchte in Sachen Verkauf weiter vorankommen. Eine Funktion, die Produkte visuell suchen lässt soll 2017 auf den Markt kommen. Ähnlich also wie es bei Pinterest seit Ende 2015 bereits möglich ist.

Wir sind auf jeden Fall gespannt, was 2017 so alles auf uns zu kommt!

Keine weiteren Beiträge