Barbara Heeskens

In 6 Schritten zum Marketing-Controller

Informative Webseiten gibt es zuhauf. Viele geben einem Checklisten und kurze Zusammenfassungen an die Hand, einige bieten – oftmals recht kostspielige – Onlineschulungen an. Doch besonders beim Marketing-Controlling beschleicht einen schnell das Gefühl, das Geld in Masse herausgeworfen wird – die Bereitschaft auch noch für eine Schulung Geld auszugeben, sinkt. Und damit wären wir bei einem riesigen Pluspunkt der Webseite marketing-messbar-machen.de, über die wir gestolpert sind.
Erfolgreicher Messebesuch

Messeauftritt mit Fehlern…

Ein Messeauftritt ist auch im Jahr 2017 ein beliebtes Mittel, um die eigenen Produkte oder Dienstleistungen sowie das eigene Unternehmen zu präsentieren. Auch ist es oftmals ein erster Schritt, um mit potentiellen Kunden in Kontakt zu kommen. Nicht zuletzt motiviert der Gedanke an das alte Zitat „die Konkurrenz schläft nicht“ viele Firmen, sich neben eben jene Konkurrenz zu stellen und ordentlich für die eigene Firma zu werben.
wissen bringt Kunden

Zuviel preisgegebenes Wissen verprellt Kunden?

Jeder Blogger und Webseitenbetreiber fragt sich wohl zu Beginn (oder auch während) seiner Tätigkeit, ob er nicht zu viel Wissen dem Leser kostenfrei anbietet, sodass dieser dann gar keine Dienste mehr von ihm in Anspruch nehmen muss. Quasi, ob er seinen Leser nicht so zu einem Experten auf dem Gebiet macht. Doch ist das wirklich so?

Machen Sie es Ihren Lesern leicht

Haben Sie manchmal Sorge, dass Sie was schreiben, der – unter Umständen etwas länger gewordene Text - dann aber nicht komplett gelesen wird? Jetzt könnten wir als Tipp natürlich sagen: Fassen Sie sich kurz. Aber manche Themen brauchen einfach längere Ausführungen. Daher lautet der Tipp: Heben Sie Worte bewusst (!) hervor.

Barbara Heeskens

Barbara Heeskens ist Co-Autorin Marketing-Blog. Sie gründete und bloggt bei MommyCircle und ist als Digital Native sehr vertraut mit Apps, dem Internet, Social Media und anderen digitalen Themen.