Gastartikel, Werbung, Sponsored Content

Unser Blog ist ein neutrale Ratgeber für KMU in Sachen Marketing. Seit nunmehr 11 Jahren halten wir uns strikt daran, dass der Mehrwert für den Leser im Vordergrund steht und nicht die wirtschaftlichen Interessen.

Leider hat sich die Zahl der Anfragen für die Platzierung von Content von Unternehmen und Agenturen in den letzten Monaten derart extrem erhöht, dass wir uns entschlossen haben, ab sofort Inhalte, die nicht unmittelbar als besonders berichtenswert erachtet werden, nicht dem Informationsinteresse der Leser dienen oder die nur dem Zweck einer Werbung dienen, nur noch gegen eine Bearbeitungsgebühr und Kennzeichnung als Werbung bzw. „Sponsored Content“ zu veröffentlichen. Der Leser weiß dann, warum wir den Artikel dennoch veröffentlichen.

Wann erachten wir einen Beitrag als nicht unmittelbar als besonders berichtenswert?

  • Wenn ein Thema bereits mehrfach in unserem Blog vorgestellt wurde und das Unternehmen oder die Agentur trotzdem gerne einen Beitrag dazu veröffentlichen möchte.
  • Wenn ein Thema nur ganz am Rande das Thema Marketing streift.
  • Wenn der Beitrag ausschließlich dazu dient, Werbung für ein Produkt/eine Dienstleistung zu machen und einen guten Backlink zu erhalten.

Wir prüfen jeden Beitrag einzeln und entscheiden, ob wir ihn als berichtenswert einstufen oder nicht. Die Autoren / Anbieter erhalten dann eine Nachricht.
Anfragen mit Beiträgen, die gar nicht in unseren Blog passen oder ganz plump angeboten werden, werden wir sofort löschen und nicht beantworten.

Für alle anderen oben beschriebenen Inhalte gelten folgende Bedingungen:

  1. Beiträge müssen exklusiv für unser Blog erstellt worden sein.
  2. Wir behalten uns zudem vor, geeignete Beiträge ggf. nachzubearbeiten, zu korrigieren und umzuformulieren. Auf Wunsch senden wir vor der Veröffentlichung eine neue Version des finalen Beitrags.
  3. Zu jedem eingesendeten Beitrag ist ein zum Thema passendes Bild mit Nutzungsrecht und Urheberrechtsangabe zu liefern.
  4. Für die Veröffentlichung nehmen wir eine Aufwands- und Bearbeitungspauschale in Höhe von 200 EUR zzgl.  MwSt.
  5. Sie erhalten von uns nach Veröffentlichung einen Beleg-Link und die Rechnung.
  6. Spätere Nachbearbeitungen des Beitrags sowie Löschung aus unserem Blog werden mit einer weiteren Aufwands- und Bearbeitungspauschale in Höhe von 100 EUR berechnet.

Sollten Sie an einer Zusammenarbeit interessiert sein, freue ich mich auf Ihre Beitragsvorschläge.

Es kann vorkommen, dass wir Blogredakteure ein Thema, ein Produkt, eine Software oder Dienstleistung für unsere Leser besonders spannend und berichtenswert finden. In diesem Fall geht die Initiative von uns aus und der Bericht dient dem Informationsinteresse der Leser. Das Unternehmen hinter dem Produkt, der Software oder Dienstleistung hatte keine Werbeabsicht.

Selfkant, 1.3.2017

 

Schreibe einen Kommentar