Das neue XING Profil hat jetzt eine Visitenkarte

Im Januar hat XING für alle Mitglieder das neue Profil ausgerollt. Es bekommt jetzt eine sogenannte Visitenkarte oben auf der Profilseite und bringt einige Neuerungen – gute und schlechte.

Im Folgenden findest du eine Zusammenfassung der Neuerungen.

Im Grunde betreffen die Neuerungen nur den Kopfbereich des XING Profils. XING bezeichnet diesen Bereich nun als Visitenkarte. Wenn man das alte Profil und das neue vergleicht, erkennt man sofort, was gemeint ist.

Auffällig ist das neue Titelbild ganz oben. Hier hat XING endlich Platz geschaffen für ein Bild, ähnlich den Titelbildern bei Facebook, Twitter, Google+ und LinkedIn. Wer sein neues Profil das erste Mal besucht, findet allerdings ein Standardbild. Hier gibt es aktuell drei Farbvarianten, die den Status der Mitgliedschaft wiederspiegeln. Hellblau = Basic-Mitglied, grün = Premium-Mitglied und schwarz = Executive Mitglied.

Die Premium-Mitglieder (und höher) haben allerdings die Möglichkeit, ein eigenes Titelbild mit den Maßen 1280 x 624 Pixel dort hochzuladen. Hier bietet sich endlich die Möglichkeit, sein Profil aufzuwerten, zu personalisieren z.B. Bilder aus dem Berufsumfeld, über Produkte oder Grafiken und Schaubilder. Hier sind zwei Beispiele:

Neu ist auch die Anordnung der Berufsbezeichnung und des Arbeitgebers sowie die Tatsache, dass Premium-Mitglieder jetzt bis zu 5 Stationen der XING-Vita und Basis-Mitglieder bis zu 2 Stationen gleichzeitig neben dem Foto anzeigen lassen können. Das macht insofern Sinn, falls man zeitgleich mehrere Jobs hat und diese auch zeigen will.

Die Kontaktdaten, die im alten Profil hinter dem Button „mehr“ zu finden waren, findet der Besucher des Profils jetzt hinter dem Ortsnamen und hinter dem Button „…“

Über den Button „Visitenkarte bearbeiten“ gelangst du in den Bereich, in dem du z.B. die 5 bzw. 2 Tätigkeiten einfügen, das Titelbild hochladen, den akademischen Grad einstellen und die Kontaktdaten bearbeiten kannst.

Alte Funktion, neuer Platz

Was in der neuen Visitenkarte weggefallen und anderer Stelle eingebaut wurde, sind die Funktionen

  • Datenfreigabe bearbeiten
  • Empfehlen
  • Kontakt löschen
  • vCard herunterladen sowie
  • Kategorien

Wo diese Funktionen jetzt zu finden sind, dazu später mehr.

Was ersatzlos gestrichen wurde

Einige mehr oder weniger nützliche Informationen und Funktionen wurden von XING im Zuge des Relaunches ersatzlos gestrichen. Das sind

  • die Anzahl der Kontakte
  • der Aktivitätsindex
  • der Profilspruch
  • die Gemeinsamkeiten
  • die Ansicht für Profilbesucher

Das meiste davon wird man verschmerzen können. Was ich jedoch schmerzlich vermissen werde, ist der Profilspruch. Für viele mag er sinnlos gewesen sein, für mich und viele andere war er ein guter Platz, um prominent auf aktuelle Angebote, Termine, offene Stellen etc. hinzuweisen.

Was einen neuen Platz erhalten hat

Um die neue Visitenkarte aufgeräumter zu gestalten, hat XING einige Funktionen an andere Stelle eingebaut. Meistens macht das sogar Sinn.

Weiter oben nannte ich die Funktionen Datenfreigabe bearbeiten, Empfehlen, Kontakt löschen und vCard herunterladen sowie die Kategorien.

Diese sind nun in der Listenübersicht deiner Kontakte zu finden, und zwar in der großen Ansicht. Dazu gehst du über „Meine Kontakte“ und „Kontakte“.

Gleiche Darstellung auf allen Geräten

XING wollte eigentlich schon lange ein und dieselbe Darstellung des Profils auf allen Endgeräten erreichen. Dieses Ziel ist mit der Visitenkarte nun verwirklicht. Egal, ob du ein XING-Profil über den Browser, die Smartphone- oder Tablet-App aufrufst, es sieht immer gleich aus.

Fazit

Ich persönlich finde, dass XING damit einen guten Schritt gemacht hat, um das Profil aufzuwerten. Leider wird das Profil für Basis-Mitglieder optisch deutlich abgewertet. Denn diese können keinen Hintergrund hochladen. Das dürfte dem Ziel geschuldet sein, noch mehr Basis Mitglieder zu zahlenden Mitgliedern zu machen.

Wer aber nicht zahlen will, wird noch einen Grund mehr finden, sich ganz abzumelden. Denn für die Basis-Mitglieder wird die Luft bei XING immer dünner.

Das Profil sieht nun aufgeräumter aus, leider ist der Profilspruch weggefallen.

Was meinst du zu dem neuen Profil mit der Visitenkarte?

PS: Gegen Ende der Woche kommt hier noch ein Video-Tutorial zum neuen XING-Profil.

Liebe Leserin und lieber Leser des KMU-Marketing-Blogs,

wie du sicher schon bemerkt hast, haben wir unseren Blog im August 2018 nach fast 11 Jahren eingestellt – aus Zeitmangel.

Gleichzeitig ist unser conpublica Blog mit Themen rund um Text, PR und Social Media auf unserer Internetseite gestartet.

Wir würden uns freuen, wenn du dich dorthin begeben und uns als treue Leserin oder treuer Leser erhalten beleibst.

Zum Text & PR Blog

Vielen Dank für deine langjährige Treue.

Frank Bärmann

Info für Unternehmen

Kooperationsanfragen für diesen Blog sind zwecklos.