affenblog zeigt, wie du den perfekten Blogartikel schreibst

Für einen langjährigen Blogger wie mich (KMU-Marketing-Blog ist vergangene Woche acht Jahre alt geworden!) ist es ein alter Hut. Doch junge Blogger wissen oft nicht recht, wie man einen Blogbeitrag richtig verfasst. Mein Blogger-Kollege Vladislav Melnik hat sich in seinem Affenblog darüber Gedanken gemacht, wie man den perfekten Blogartikel schreibt. Diese Gedanken sind in Form von 15 einfachen Schritten in eine Infografik eingeflossen.
Den Blogger unter meinen Lesern lege ich diese Infografik sehr ans Herz.

Ich muss allerdings zugeben, dass ich viele dieser sicher guten Tipps nicht immer umsetze. So benötige ich z.B. keine 6 Stunden für einen Artikel. Da ich insgesamt fünf Blogs redaktionell betreue, würde ich in diesem Fall nichts mehr anders tun. Und leben kann ich vom Bloggen noch nicht. Wichtig ist, dass man eine eigene, authentische Schreibe beim Bloggen findet, dass man gut recherchiert (sonst ist die Reputation schnell im Eimer) und dass man die Leser anspricht. Ebenfalls besonders viel Wert lege ich auf gute Bilder. Diese werden entweder gekauft und oder selbst geschossen. Achtet unbedingt auf die Urheber- und Nutzungsrechte.

Also, hier kommt wie versprochen die Infografik von Vladislav Melnik.

Wie du den perfekten Blogartikel schreibst
Gefällt dir diese Infografik? Dann lerne mehr über Bloggen und Werbetexten im affenblog.

3 thoughts on “affenblog zeigt, wie du den perfekten Blogartikel schreibst

  1. Hallo, Frank. Wundere mich schon ein wenig, dass du einem so unqualifiziertem Quatsch Raum gibst. Führt wahrscheinlich dutzende Leser dauerhaft in die Irre.

  2. Hallo Frank,
    ist das wirklich so ein Quatsch? In meinen Seminaren zum Blogging stelle ich immer wieder fest, dass die Blogeinsteiger eine Anleitung benötigen, eine Art Checkliste. Das ist genau das. Für uns langjährige Blogger sind diese Tipps ein alter Hut, das ist richtig. Für Neuling aber nicht, denke ich. Und die Infografik ist witzig. Und ein wenig Humor hat noch niemandem geschadet.

    Dennoch vielen Dank für deine Offenheit.
    Gruß
    Frank

  3. Es ist eben eine sehr Anleitung, also wirklich nach Punkt und Komma, wie man einen super Blogbeitrag schreibt. Klar, wenn man so tiefgehend recherchiert wie oben beschrieben, könnte es schon ein wenig dauern, bis der Artikel fertig ist, aber so gründlich muss man da auch nicht vorgehen.

Schreibe einen Kommentar