Kinderaugen leuchtenBald ist wieder Weihnachten.

Viele Unternehmen verschenken jedes an ihre Kunde irgendwelchen Kram, den niemand so recht braucht und die meisten schon haben. Aber es ist Usus, das man als Hersteller/Dienstleister seinen Kunden etwas schenkt. Dabei wollen die meisten Kunden gar kein Geschenk. Eine Alternative, die ich seit acht Jahren betreibe, ist eine soziale Aktion.

Das hat drei Vorteile:

1. Ihre Kunden bekommen kein unnützes Zeug, das sie gar nicht wollen
2. Sie bekommen ein soziales Image – Sozial ist immer gut
3. Helfen tun Sie nebenbei auch.

Was könnte das für eine soziale Aktion sein, die man anstellen von Weihnachtsgeschenken finanziert? Hier ein paar Vorschläge:

Gehen Sie einörtliches Waisenhaus und fragen Sie dort doch mal, was die Kinder sich wünschen (außer Eltern).
Sponsorn Sie eine kleiner Weihnachtsfeier für Waisen oder in der Kinderkrebsstation.
Oder übernehmen Sie ein Patenkind. Ich habe seit über acht Jahren ein Patenkind in Sri Lanka über Plan International. Das funktioniert klasse. Für 25 EURO im Monat unterstütze ich den Jungen, seine Familie und sein Dorf. Jedes Jahr bekomme ich mehrmals Berichte und Fotos von Plan und – das ist das Beste – gemalte Bilder und Briefe von meinem Patenkind.

25 EUR pro Monat, das sind 300 EURO im Jahr. Bekommen Sie dafür all die Weihnachtsgeschenke für Ihre Kunden? Bei Plan bekommen Sie ein gutes Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun und am Ende des Jahres sogar eine Spendenquittung. Denken Sie mal kurz darüber nach und machen Sie vor Weihnachten „Social Marketing“.

Liebe Leserin und lieber Leser des KMU-Marketing-Blogs,

wie du sicher schon bemerkt hast, haben wir unseren Blog im August 2018 nach fast 11 Jahren eingestellt – aus Zeitmangel.

Gleichzeitig ist unser conpublica Blog mit Themen rund um Text, PR und Social Media auf unserer Internetseite gestartet.

Wir würden uns freuen, wenn du dich dorthin begeben und uns als treue Leserin oder treuer Leser erhalten beleibst.

Zum Text & PR Blog

Vielen Dank für deine langjährige Treue.

Frank Bärmann

Info für Unternehmen

Kooperationsanfragen für diesen Blog sind zwecklos.