Nun denn, diese Weisheit hatte ich im Mai 2007 (siehe mein Beitrag) auch schon mal veröffentlicht. Augenscheinlich sind immer noch viele Unternehmer nicht in der Lage, Werbung von Marketing zu trennen. Sonst könnte ich mir den Beitrag von Maike Nägel bei marketing.de über dieses Thema nicht erklären. Wie sie mir doch aus dem Herzen spricht, wenn sie schreibt „Ein Marketingberater wäre optimal für den Job eines Missionars geeignet“.

Doch in dem insgesamt guten Text haben sich meiner Meinung nach einige Fehler eingeschlichen. Ohne den gesamten Text hier wiedergeben zu wollen, einige Textbausteine:

„Marketing ist die Tätigkeit eines Unternehmens“, oder „…denn alles, was es tut, ist Marketing“ oder „Marketing ist die Steuerung eines Unternehmens“.

Hier geht die Dame eindeutig zu weit. Marketing ist „jede nach außen (auf den Markt) gerichtete Aktion, um Absatz, Umsatz und nicht zuletzt Gewinn zu erzielen“. Von daher ist jegliches Auftreten des Unternehmens am Markt, mit oder ohne Werbung, einfach nur da sein und was tun oder nicht tun, Marketing. Es ist genauso wie mit der Kommunikation: Man kann nicht nicht kommunizieren.

Wie Frau Nägel Marketing von Werbung abgrenzt, kann man hier nachlesen.

Liebe Leserin und lieber Leser des KMU-Marketing-Blogs,

wie du sicher schon bemerkt hast, haben wir unseren Blog im August 2018 nach fast 11 Jahren eingestellt – aus Zeitmangel.

Gleichzeitig ist unser conpublica Blog mit Themen rund um Text, PR und Social Media auf unserer Internetseite gestartet.

Wir würden uns freuen, wenn du dich dorthin begeben und uns als treue Leserin oder treuer Leser erhalten beleibst.

Zum Text & PR Blog

Vielen Dank für deine langjährige Treue.

Frank Bärmann

Info für Unternehmen

Kooperationsanfragen für diesen Blog sind zwecklos.