Weblogs erleben in Sachen Marketing für andere Unternehmen einen absoluten Hype. Auch mein KMU-Marketing-Blog ist ins Visier der SEO-Experten geraten, was mich ja sehr ehrt. Leider erreichen mich mittlerweile wöchentlich irgendwelche Kooperationsanfragen, z.B. für einen Linktausch oder einen Gastartikel. Das ist schon etwas nervig. Auch wenn die Angebote für Artikel oder Links irgendetwas mit Marketing zu tun haben, bin ich nicht gewillt, Links zu bzw. Artikel von Anbietern von Visitenkarten, Druck- und Werbemittel, Werbediplays, Seminaren für Betriebswirtschaft und Persönlichkeitsentwicklung usw. zu veröffentlichen. Jüngst kam das Angebot, einen Artikel zum Thema „Affiliate Marketing für KMU“ zu veröffentlichen. Das ist wohl eher mal interessant.

Gestern jedoch erreicht mich eine Anfrage, die mich einerseits schmunzeln ließ und die mich andererseits dazu bewegte, darüber zu schreiben, was ja letztendlich das Ziel des Anfragers ist.

Ein Praktikant bei Regiondo, Deutschlands größtem Freizeitportal, bat mich, eine Aktion vorzustellen, bei der die armen Praktikanten in der wirklich teuren Stadt München, Spenden für sich selbst sammeln. Auf der Seite http://www.regiondo.de/trinkgeld-fur-die-hart-arbeitenden-regiondo-praktikanten bitte die Damen und Herren gutherzige Menschen, Trinkgeld für die hart arbeitenden Praktikanten zu spenden. Als Gegenleistung bekommt man das Gefühl, eine gute Tat vollbracht zu haben.

Nette Idee, mal was anderes. Hier haben sich die Macher von Regiondo etwas Außergewöhnliches überlegt, um im Social Web den viralen Aspekt zu aktivieren. Denn eine solche „soziale“ Aktion wird gern geliked und geteilt.

Auch wenn ich nicht spenden werde (meine Praktikanten haben auch jeden Euro nötig), so belohne ich die armen hart arbeitenden Regiondo-Praktikanten mit diesem Artikel.

Fazit: Außergewöhnliche Geschichten, die die Leser und Blogger zum schmunzeln bringen, sind hipp. Kreativität zahlt sich aus.

Liebe Leserin und lieber Leser des KMU-Marketing-Blogs,

wie du sicher schon bemerkt hast, haben wir unseren Blog im August 2018 nach fast 11 Jahren eingestellt – aus Zeitmangel.

Gleichzeitig ist unser conpublica Blog mit Themen rund um Text, PR und Social Media auf unserer Internetseite gestartet.

Wir würden uns freuen, wenn du dich dorthin begeben und uns als treue Leserin oder treuer Leser erhalten beleibst.

Zum Text & PR Blog

Vielen Dank für deine langjährige Treue.

Frank Bärmann

Info für Unternehmen

Kooperationsanfragen für diesen Blog sind zwecklos.