Nachdem ich in den letzten Wochen vermehrt über Social Media Marketing berichtet habe, möchte ich heute noch mal ein ganz anderes Thema in Marketing ansprechen: Lokales Marketing.

Viele Unternehmen haben ihren Sitz in einem Business Center oder Gewerbegebiet. Dort sind viele anderen Unternehmen zugegen, die man sicher mal für sich und seine Leistungen interessieren könnte. Aber wie?
Ein Beitrag im Portal unternehmer.de stellt einige Möglichkeiten vor:

1. Der Briefkasten
Der einfachste Weg ist, ein Prospekt, ein Mailing oder eine Postkarte in allen Briefkästen der Nachbarn zu verteilen. Trivial, aber es klappt. Jemand erzählte mir letztens, dass er als Bauunternehmer auf dem Lande viel solcher Werbung mache, und zwar in der Umgebung seiner Baustellen. Er verteile einfach links und rechts die Straße runter und rauf Flyer mit der Aufschrift „Hier arbeitet die Firma … für… Falls Sie weitere Informationen wünschen, sprechen Sie uns oder den Auftraggeber einfach an“. Die Leute auf dem Land, wo er arbeitet, sind von Natur aus neugierig und viele fragen, sich wer da wohl was baue. So wird die naturgegebene Neugier gestillt.

2. Veranstaltungen
Laden Sie doch alle Nachbarn mal zu einem Umtrunk ein, einer kleinen Leistungsschau bei einem Glas Sekt. Oder veranstalten Sie ein lokales ein Unternehmerfrühstück.

3. Lokale Pressearbeit oder Anzeigen
Lokale Zeitungen, Ortsblätter der Gemeinden und Anzeigenblätter stellen eine weitere Möglichkeit dar, um sich in der Nachbarschaft mit Fachartikeln und Anzeigen bekannt zu machen und ein positives Image aufzubauen.

4. Suchportale im Internet
In lokalen Suchmaschinen, wie z.B. marktplatz-mittelstand.de, gelbeseiten.de, oder meinestadt.de suchen Kunden gezielt nach Angeboten in ihrer Umgebung. Wer sich mit den richtigen Suchbegriffen einträgt, hat gute Chancen gefunden zu werden. Auch bei Google kann man streng lokale Anzeigen schalten.

5. Präsenz zeigen!
Nehmen Sie auf lokalen Veranstaltungen teil – geschäftlich wie auch privat. Auf lokalen Messen und Gewerbeschauen lassen sich leicht Kontakte knüpfen. Sponsoring für lokale Organisationen, vom Kindergarten bis zum Sportverein, sorgt für Aufmerksamkeit, Sympathie und bietet gleichzeitig Gelegenheit zur lokalen Pressearbeit.

Fällt Ihnen noch was ein?
Wie betreiben Sie lokale Kundengewinnung?

Liebe Leserin und lieber Leser des KMU-Marketing-Blogs,

wie du sicher schon bemerkt hast, haben wir unseren Blog im August 2018 nach fast 11 Jahren eingestellt – aus Zeitmangel.

Gleichzeitig ist unser conpublica Blog mit Themen rund um Text, PR und Social Media auf unserer Internetseite gestartet.

Wir würden uns freuen, wenn du dich dorthin begeben und uns als treue Leserin oder treuer Leser erhalten beleibst.

Zum Text & PR Blog

Vielen Dank für deine langjährige Treue.

Frank Bärmann

Info für Unternehmen

Kooperationsanfragen für diesen Blog sind zwecklos.