Thema dieses Blog ist Marketing für KMU.  Ich berichte ab und zu auch aus der Praxis, wenn ich bei meinen Touren durchs Web oder die reale Welt auf eine ausgefallene, extravagante oder witzige Story, Marketingaktion oder Kampagne eines KMU stoße. Im nun folgenden Fall ist es eher besonders heiß.

Es geht um einen Grillhandschuh der besonderen Art. Dieser Handschuh aus feuerrotem Teufelsleder – nein, im Ernst, aus solidem, echten, feuerrotem Spaltleder ist ganz neu auf dem Markt.


Der Feuermeister ist ein Produkt der Adolf Jungfleisch GmbH, die seit 1919 Produkte für den professionellen Arbeitsschutz entwickelt. Aus dem bewährten Schweiß- und Hitzeschutzhandschuh für den industriellen Einsatz ist dann auch dieser BBQ Handschuh entstanden.

Was mir bei dieser Kampagne besonders gut gefällt, ist die Story und die Durchgängigkeit der Idee bis ins letzte Detail.  Man hat einen roten Handschuh aus Leder. Rot steht für Hitze. Und das Ding schützt gegen Hitze. Auch gegen die Hitze in der Hölle. Eben „From Hell“.  Vom Produkt über die ansprechende hochwertige, knallrote Verpackung bis zur Gruß- oder Geschenkkarte ist alles stimmig.

Wer ist die Zielgruppe? Männer, echte Kerle, die keine Angst haben vor dem Teufel. Die im Schweiße ihres Angesichts vor der heißen Kohle stehen und die T-Bone Steaks grillen. Schon beginnt das Kopfkino.

Die Idee und Umsetzung stammt aus dem Hause David und Goliath. Das möchte ich nicht verschweigen.

Warum ist diese Kampagne für mich so besonders? Weil die Firma Jungfleisch aus einer langweiligen und konservativen Branche für persönliche Schutzausrüstung (PSA) kommt. Man hätte einem KMU mit einer fast 100jährigen Geschichte in dieser Branche auf den ersten Blick nicht zugetraut, den Schritt in den boomenden Markt für Grill-Zubehör zu machen. Oder?

Sicher wird die Idee und Kampagne mit dem Thema „Hölle“ hier und da zu Diskussionen führen. Ich find’s jedenfalls heiß. Und ihr?

Den Handschuh gibt es übrigens hier zu kaufen.

Liebe Leserin und lieber Leser des KMU-Marketing-Blogs,

wie du sicher schon bemerkt hast, haben wir unseren Blog im August 2018 nach fast 11 Jahren eingestellt – aus Zeitmangel.

Gleichzeitig ist unser conpublica Blog mit Themen rund um Text, PR und Social Media auf unserer Internetseite gestartet.

Wir würden uns freuen, wenn du dich dorthin begeben und uns als treue Leserin oder treuer Leser erhalten beleibst.

Zum Text & PR Blog

Vielen Dank für deine langjährige Treue.

Frank Bärmann

Info für Unternehmen

Kooperationsanfragen für diesen Blog sind zwecklos.