Über Influencer Marketing als moderne und innovative Marketingmethode wird gern geredet. Vor Kurzem haben wir schon darüber berichtet, aus welchen Grund diese Form des Marketings so schnell an Popularität gewonnen hat und so effektiv zu sein scheint. Nun hat sich auch der Bundesverband Digitale Wirtschaft in einer Online-Befragung mit dem Thema beschäftigt und angesehen, welchen Einfluss Influencer auf unterschiedliche Altersgruppen haben und welche Social-Media-Kanäle die besten Werbebühnen dafür bieten.

Die Wahrnehmung von Influencern

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hat in seiner bundesweiten Online-Befragung insgesamt 1.604 Internet-User über 14 Jahren in Deutschland befragt. Zunächst wurden die Teilnehmenden gefragt, ob sie schonmal auf ein Produkt oder einen Service über einen Social-Media-Kanal aufmerksam geworden sind und wenn ja, über welchen. Dabei waren Facebook mit 52% und YouTube mit 37% die einflussreichsten Plattformen. Davon gaben 38% der Befragten an, dass das wahrgenommene Produkt von einem Influencer präsentiert wurde. Des Weiteren antworteten 15% der Befragten, dass, wenn sie auf sozialen Plattformen gezielt nach Produkt- oder Serviceinformationen suchen, am ehesten bei Influencern fündig werden. Wie aktiv Influencer-Empfehlungen wahrgenommen werden unterscheidet sich in den Altersgruppen. So nehmen nicht ganz 40% der 14-23-Jährigen und 34% der 24-29-Jährigen die Empfehlungen der Influencer aktiv wahr, während die Zahl bei den 30-49-Jährigen auf nicht ganz 25% fällt.

Influencer haben verkaufsfördernde Wirkung

Die Umfrage zeigt ebenfalls, dass Influencer-Marketing beim Absatz hilft. So hat jeder sechste der 14-29-Jährigen bereits ein Produkt gekauft, das von einem Influencer präsentiert wurde. Schaut man nur die Internet-User an, die angegeben haben auf Empfehlungen von Influencern zu achten, steigt die Zahl sogar auf ein Drittel dieser Befragten.

Beliebte Themen beim Influencer-Marketing

Influencer leben davon, dass sie den Kunden das Gefühl vermitteln, sie würden persönliche Erfahrung mit ihren Followern teilen. Daher eignen sich besonders Themen-Kategorien für diese Art von Marketing, bei denen dieses Image überzeugend herübergebracht werden kann. Es wundert daher nicht, dass besonders die Kategorie ‚Essen/Kochen/Ernährung‘ bei allen Altersklassen sehr beliebt ist. Bei den Favoriten mit dabei sind außerdem ‚Sport/Fitness‘ und ‚Reisen‘. Für die jüngeren Altersgruppen hingegen scheinen auch ‚Beauty‘ und ‚Mode‘ eine bedeutende Rolle zu spielen.

Fazit

Die Studie zeigt, dass es sich für Unternehmen definitiv lohnen kann, ein Budget für Influencer-Marketing miteinzuplanen. Dabei sollte beachtet werden, dass durch diese Form des Marketings vor allem eine jüngere Zielgruppe (14-29-Jahre) effektiv erreicht werden kann. Ebenso sollten Werbetreibende darauf achten, in welche Kategorie ihr Produkt oder ihr Service fällt, um die Erfolgschancen des Marketings einzuschätzen.

 

Bild: mohamed1982eg / pixabay / CC0 Creative Commons

Liebe Leserin und lieber Leser des KMU-Marketing-Blogs,

wie du sicher schon bemerkt hast, haben wir unseren Blog im August 2018 nach fast 11 Jahren eingestellt – aus Zeitmangel.

Gleichzeitig ist unser conpublica Blog mit Themen rund um Text, PR und Social Media auf unserer Internetseite gestartet.

Wir würden uns freuen, wenn du dich dorthin begeben und uns als treue Leserin oder treuer Leser erhalten beleibst.

Zum Text & PR Blog

Vielen Dank für deine langjährige Treue.

Frank Bärmann

Info für Unternehmen

Kooperationsanfragen für diesen Blog sind zwecklos.