Web 2.0 Anwendungen wie Wikis und Weblogs sowie Online-Communities sollen laut den Marktforschern von Forrester in den nächsten fünf Jahren jährlich um rund 43 Prozent wachsen. Der Markt für Web 2.0-Technologie soll  2013 ein globales Volumen von 4,6 Milliarden US-Dollar erreichen.Immerhin gaben 56 Prozent der bei einer Studie befragten US- und europäischen Unternehmen an, Web 2.0 auf ihrer Prioritätenliste für 2008 ganz nach oben gesetzt zu haben.

Meine Rede. Man kann es nicht oft genug betonen, dass Web 2.0 schon lange kein Hyper oder Modetrend, und gar kein Marketinggag mehr ist. Web 2.0 Anwendungen können für Unternehmen echte Vorteile bringen, auch für kleine Unternehmen. Die Nähe und der Dialog mit dem Kunden ist bei einem Weblog unglaublich. Wikis können bei (größeren) Unternehmen eine Wissensbasis darstellen und unzählige Unternehmen machen heutzutage bei XING, StudiVZ etc. bare Geschäfte. Nicht umsonst sind Online-Communities die neue Spielwiese der großen Marketing-Agenturen.

Liebe Leserin und lieber Leser des KMU-Marketing-Blogs,

wie du sicher schon bemerkt hast, haben wir unseren Blog im August 2018 nach fast 11 Jahren eingestellt – aus Zeitmangel.

Gleichzeitig ist unser conpublica Blog mit Themen rund um Text, PR und Social Media auf unserer Internetseite gestartet.

Wir würden uns freuen, wenn du dich dorthin begeben und uns als treue Leserin oder treuer Leser erhalten beleibst.

Zum Text & PR Blog

Vielen Dank für deine langjährige Treue.

Frank Bärmann

Info für Unternehmen

Kooperationsanfragen für diesen Blog sind zwecklos.