Heute möchte ich allen Skeptikern, die nicht glauben wollen, dass ein Weblog eines kleinen Unternehmens erfolgreich sein kann und Erfolge bringt, eines Besseren belehren. Im schönen Oldenburger Münsterland gibt es eine Fleischerei mit Partyservice und Grillrestaurant von Ludger Freese. Dieser Herr Freese bloggt seit einiger Zeit und ist extrem erfolgreich damit. Das Blog heißt schlicht und einfach „Essen kommen!“ und einfach toll. Im Telefongespräch hat mir Ludger Freese erzählt, dass er im Monat bis zu 70.000 Besucher (!) hat – 70.000. Durch das Blog ist Herr Freese so bekannt geworden, dass sich die Medien – Fernsehen, Rundfunk und Magazine wie Spiegel (ich hoffe, das habe ich richtig in Erinnerung, Herr Freese, sonst bitte korrigieren) die Klinke in die Hand geben, um ihn zum Interview zu bitten. Herr Freese hat durch das Blog einen Bekanntheitsgrad erreicht, den er sich nie vorgestellt hätte. Dadurch kommen natürlich neue Kunden in seinen Laden in Visbek. Genug des Lobes.

Ich will damit nur zeigen, dass es wirklich geht und auch Sinn macht, wenn nur ein wenig Zeit investiert in ein solches Blog. In seiner Blogroll hat Herr Freese übrigens ein Blog von einem Bauunternehmen und einem Zimmermann. Auch kleine Handwerksbetriebe. Also nur Mut Ihr Handwerker, Kaufleute und Mittelständler.

Liebe Leserin und lieber Leser des KMU-Marketing-Blogs,

wie du sicher schon bemerkt hast, haben wir unseren Blog im August 2018 nach fast 11 Jahren eingestellt – aus Zeitmangel.

Gleichzeitig ist unser conpublica Blog mit Themen rund um Text, PR und Social Media auf unserer Internetseite gestartet.

Wir würden uns freuen, wenn du dich dorthin begeben und uns als treue Leserin oder treuer Leser erhalten beleibst.

Zum Text & PR Blog

Vielen Dank für deine langjährige Treue.

Frank Bärmann

Info für Unternehmen

Kooperationsanfragen für diesen Blog sind zwecklos.