Die rasante Veränderung des Internets hat dafür gesorgt, dass sich immer wieder neue rechtliche Fragestellungen für Nutzer ergeben, die sich im Web 2.0 tummeln. Twitter, Facebook und Co. bieten reichtlich Angriffsfläche für neue Abmahnkampagnen einerseits und ebenso viele Fallstricke, in die man unwissentlich tappen kann andererseits. Urheberecht für Tweets und Thumbnails Fotos, Linkhaftung für Tweets oder Impressumspflicht für Twitter Konten oder Facebook Seiten, es gibt immer wieder neue Fragen für die Juristen.
Ein Interview, das mit einem Anwalt während des diesjährigen Web 2.0 Kongresses in Frankfurt aufgenommen wurde, gibt ein wenig Aufklärung.

Wichtigstes Instrument zum Schutz vor juristischen Auseinandersetzungen ist und bleibt aber des gesunde Menschenverstand.

Liebe Leserin und lieber Leser des KMU-Marketing-Blogs,

wie du sicher schon bemerkt hast, haben wir unseren Blog im August 2018 nach fast 11 Jahren eingestellt – aus Zeitmangel.

Gleichzeitig ist unser conpublica Blog mit Themen rund um Text, PR und Social Media auf unserer Internetseite gestartet.

Wir würden uns freuen, wenn du dich dorthin begeben und uns als treue Leserin oder treuer Leser erhalten beleibst.

Zum Text & PR Blog

Vielen Dank für deine langjährige Treue.

Frank Bärmann

Info für Unternehmen

Kooperationsanfragen für diesen Blog sind zwecklos.