Werbung per Post hat auch 2011 im Kommunikationsmix deutscher Firmen einen festen Platz. Dies geht aus einer Studie von Nielsen Media Research hervor. Laut der Marktforscher belief sich der Bruttowerbedruck des Mediums Direct Mail im Januar 2011 in Deutschland auf 298,9 Millionen Euro. Spitzenreiter bei den Bruttowerbeinvestitionen in Werbesendungen per Post war der Versandhandel mit Direct-Mail-Aufwendungen in Höhe von 131,1 Millionen Euro. Zweitstärkster Direct Mail-Versender waren Handelsorganisationen, die in postgestützte Werbung 72,4 Millionen Euro investierten. Platz 3 belegte die Branche Möbel und Einrichtung mit 19,8 Millionen Euro.

Bei den Werbemedien steht der Prospekt mit einem Volumen von 93,8 Millionen Euro an erster Stelle, dicht gefolgt vom Werbebrief (89,8 Mio. Euro) und Katalog (88,2 Mio. Euro). Für den Versand Wurfzettel und Flyer gaben deutsche Firmen immerhin noch 23,8 Millionen Euro aus, für werbliche Postkartensendungen dagegen nur 3,2 Millionen Euro.

Weitere Statistiken gibt es unter perspektive-mittelstand.de

Liebe Leserin und lieber Leser des KMU-Marketing-Blogs,

wie du sicher schon bemerkt hast, haben wir unseren Blog im August 2018 nach fast 11 Jahren eingestellt – aus Zeitmangel.

Gleichzeitig ist unser conpublica Blog mit Themen rund um Text, PR und Social Media auf unserer Internetseite gestartet.

Wir würden uns freuen, wenn du dich dorthin begeben und uns als treue Leserin oder treuer Leser erhalten beleibst.

Zum Text & PR Blog

Vielen Dank für deine langjährige Treue.

Frank Bärmann

Info für Unternehmen

Kooperationsanfragen für diesen Blog sind zwecklos.