Nach den vielen Beiträgen über Social Media, Newsletter und andere Themen rund um das Marketing für KMU möchte ich mich heute noch einmal einem anderen Marketingthema widmen, dass ab und zu auch im KMU-Marketing-Blog Eingang findet und mindestens genauso wichtig ist wie Social Media oder Newslettermarketing: Das Personalmarketing und hier speziell die Arbeitgeberattraktivität.

Bekanntlich existiert aktuell ein deutlicher Mangel an Fachkräften gleich wie Auszubildenden. Unternehmen versuchen demzufolge alles, was sinnvoll erscheint (oder auch nicht), um die begehrten Bewerber auf sich aufmerksam zu machen.

Wir wissen auch, dass die heutige Hauptzielgruppe, die unter den Namen Generation Y und Generation Z zusammengefasst werden, nicht unbedingt Wert auf Gehalt und Statussymbole wie Dienstwagen legt. Vielmehr sind es Faktoren wie Arbeitsplatz, Unternehmensphilosophie, Zukunfts- und Aufstiegschancen, Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf und Familie etc., die die jungen Menschen anlocken.

Pluspunkt bei der Mitarbeitersuche – ein gesunder Arbeitsplatz zum Wohlfühlen

Einen dieser Faktoren möchte ich im Folgenden vorstellen: Den Arbeitsplatz. Wer mehr als die Hälfte seines Lebens an ein und demselben Arbeitsplatz verbringen soll, der benötigt einen Platz, an dem er sich wohlfühlt und gesund bleibt. Hier spielen viele Faktoren eine Rolle.
Studien belegen, dass das Thema „Gesundheit am Arbeitsplatz“ für viele Arbeitnehmer wichtig, wenn es um die Auswahl des Arbeitgebers geht. Wer mit einem ergonomisch eingerichteten Arbeitsplatz für das Wohl seiner Arbeitnehmer sorgt, klettert auf der Attraktivitätsleiter entschieden nach oben.

Ergonomische Arbeitsplätze einrichten – Praktische Ratgeber helfen

Häufig sind es Kleinigkeiten, die verändert werden müssen, um eine große Wirkung zu erzielen. Ein neuer Bürostuhl, eine Hebevorrichtung im Lager, eine bessere Organisation der Arbeitsabläufe ein neuer PC-Bildschirm oder die optimale Beleuchtung – und schon wird mehr Ergonomie am Arbeitsplatz erzielt.

In der Praxis sieht die Sache leider nicht so einfach aus. Denn was ist der richtige Bürostuhl? Was muss ein PC-Bildschirm können und wie sieht die optimale Beleuchtung aus? Hierfür gibt es zahlreiche Ratgeber von Experten, die dir bei der Auswahl und Entscheidung helfen. Ich habe einige für dich zusammengestellt:

Das Lexikon für gesundes Sitzen im Büro bietet dir beispielsweise einen ganzen Ratgeber zum Thema Bürodrehstühle. Welche Arten von Drehstühlen gibt es? Welcher Stuhl ist für wen passend?

Zum Thema „Beleuchtung am Arbeitsplatz“ habe ich einen Fachartikel gefunden, der dir mehr Informationen gibt, wie der Arbeitsplatz deiner Mitarbeiter beleuchtet sein sollte. Und auch das Portal buero.info gibt dir Hinweise zur Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz.

Das Portal arbeitssicherheit.de erklärt dir gleich alles rund um den ergonomischen Arbeitsplatz.

Jetzt liegt es nur an dir als Arbeitgeber, deine Arbeitsplätze so zu gestalten, dass sich bestehende und neue Mitarbeiter dort wohl fühlen und gesund bleiben.

Foto: Unsplash / pixabayCC0 Public Domain

Liebe Leserin und lieber Leser des KMU-Marketing-Blogs,

wie du sicher schon bemerkt hast, haben wir unseren Blog im August 2018 nach fast 11 Jahren eingestellt – aus Zeitmangel.

Gleichzeitig ist unser conpublica Blog mit Themen rund um Text, PR und Social Media auf unserer Internetseite gestartet.

Wir würden uns freuen, wenn du dich dorthin begeben und uns als treue Leserin oder treuer Leser erhalten beleibst.

Zum Text & PR Blog

Vielen Dank für deine langjährige Treue.

Frank Bärmann

Info für Unternehmen

Kooperationsanfragen für diesen Blog sind zwecklos.