„Sex sells“ ist eines der vielleicht wichtigsten  Sprichworte aus dem Marketing. Dass Marketing aber wie Sex ist, konnte unsere Blogger-Kollegin Esther Rudolph in einem klasse Beitrag beweisen. Im Marketing Kamasutra ist von Knöpfen die Rede, die man drücken muss (ich stelle mir gerade vor, welche Knöpfe das beim Sex wohl sein mögen), da ist von Stellungen die Rede, die man ausprobieren muss, von Kraft und Beweglichkeit des Partner und – natürlich – von der Missionarsstellung (ähm). Aber alles sauber, gut geschrieben und keineswegs anrüchig.

Am Ende kommt diese Folgerung heraus:

Beim Sex wie beim Marketing gibt es eben keine allgemeingültigen Standardtechniken für gutes Gelingen. Es kommt immer auf Sender und Empfänger, deren Fitness und Hormonstand und auch auf das Mobiliar an.

Danke Esther für diese Einführung.

Foto: DieterRobbins / pixabay / CC0 Creative Commons

Liebe Leserin und lieber Leser des KMU-Marketing-Blogs,

wie du sicher schon bemerkt hast, haben wir unseren Blog im August 2018 nach fast 11 Jahren eingestellt – aus Zeitmangel.

Gleichzeitig ist unser conpublica Blog mit Themen rund um Text, PR und Social Media auf unserer Internetseite gestartet.

Wir würden uns freuen, wenn du dich dorthin begeben und uns als treue Leserin oder treuer Leser erhalten beleibst.

Zum Text & PR Blog

Vielen Dank für deine langjährige Treue.

Frank Bärmann

Info für Unternehmen

Kooperationsanfragen für diesen Blog sind zwecklos.